Fogtec - Fire Protection

Brandschutz in Gebäuden und Industrieanlagen

Schutz von Mensch, Kulturgütern, Bausubstanz und Maschinen

Eisenwerke Brühl

Bei der Absicherung und dem Brandschutz von öffentlichen Gebäuden, Häusern, Industrieanlagen und anderen Komfortbauten stehen zumeist der Schutz von Menschen und die Substitution aufwendiger und einschränkender baulicher Maßnahmen im Vordergrund. Die einfachere Integrierbarkeit von Brandschutzanlagen in Baustrukturen von Gebäuden ist ein weiterer wichtiger Entscheidungsfaktor. Bei industriellen Anwendungen steht hingegen zumeist der Sachwertschutz im Vordergrund. Dieser bezieht sich auf die geschützten Maschinen, Anlagen und Produkte selber, aber auch und besonders auf die Vermeidung langer Ausfallzeiten.


Hochbau - Brandschutz in Gebäuden

Büros, Hotels, Bahnhöfe, Krankenhäuser, Museen, Archive

In öffentlichen Gebäuden besitzt die Sicherheit von Menschen höchste Priorität. In kulturellen Einrichtungen und Anlagen kommt der Schutz von einzigartigen Kunstwerken, Büchern, Archiven oder eines ganzen denkmalgeschützten Gebäudes hinzu. Die Hochdruckwassernebel-Technologie kann dies im Brandfall leisten:

  • Deutlich verminderte Hitzeeinstrahlung auf flüchtende Personen durch hohen Kühleffekt.
  • Minimierung von Wasserschäden. Hochdruckwassernebel-Systeme benötigen nur ca. 10% der Wassermenge konventioneller Sprinkler. Geringere Schäden, weniger Reparatur- oder Restaurationskosten und kürzere Ausfallzeiten oder Betriebsunterbrechungen.
  • Geringerer Platzbedarf als herkömmliche Brandschutzanlagen, einfacher und optisch anspruchsvoller integrierbar in Bestands- und Neubauten.
  • Das hohe Druckniveau erlaubt den Schutz von Gebäuden in Höhe eines Fernsehturms mit nur einem Pumpenaggregat im Keller.
  • Bessere Kühl- und Abschirmwirkung des feinen Hochdruckwassernebels erlaubt den Einsatz ästhetisch anspruchsvollerer Materialien.

Weitere Informationen über Archive erhalten Sie hier.


FOGTEC Wassernebel Informationstechnologie

Informationstechnologie - Durch Brandbekämpfungssysteme Schaden vermeiden

Datenzentren, Kommunikationsanlagen, EDV-Bereiche

Rechenzentren und Räume mit Schaltanlagen bergen aufgrund möglicher Kurzschlüsse oder Systemüberlastungen ein besonderes Brandrisiko. Unzureichende Wärmeabfuhr oder eine defekte Kühlung in den Gebäuden erhöhen dieses Risiko. Ein Ausfall solcher Bereiche stellt einen Betreiber vor erhebliche Probleme. Dies gilt für Banken, Behörden, Versicherer genauso wir für Internet-Service-Provider. Ist ein Brand ausgebrochen, besteht die Gefahr eines Datenverlusts durch Feuer- oder Wasserschäden. Darüber hinaus entstehen durch die z.B. als Kabelisolierung genutzten Kunststoffe Rußpartikel und korrosive Gase, welche die EDV-Anlagen nachhaltig schädigen können. Sprinkler scheiden für IT-Bereiche wegen des zu erwartenden Wasserschadens oft aus. Der Einsatz von Gaslöschanlagen hingegen ist problematisch, da ein ausreichender Raumabschluss oft nicht langfristig gewährleistet werden kann und Gas keine ausreichende Kühlwirkung und Rauchgaswaschung entwickelt. Hochdruckwassernebel-Anlagen bieten einen idealen Schutz für Anlagen:

  • 100% umweltfreundlich, keine Gefahr für Menschen
  • Auslösung ohne Vorwarnzeit möglich
  • Kein Raumabschluss erforderlich
  • Keine Flächenbegrenzung
  • Nutzung als Raumschutz sowie zur Absicherung von Doppelböden
  • Bindung von Rußpartikeln und Auswaschung von Rauchgasen vermindert den Schaden
  • minimaler Wasserschaden
  • Keine Abhängigkeit von Löschgasherstellern
  • Keine korrosiven Nebenprodukte des Löschmittels

Neben der Absicherung eines ganzen Raumes kann der FOGTEC-Wassernebel auch direkt in Serverschränken oder Schaltschränken eingesetzt werden. Gemeinsam mit der Allianz und der Forschungsanstalt CERN (www.cern.ch) wurden von FOGTEC bereits 2003 Versuche durchgeführt, um die FOGTEC Hochdruckwassernebel-Systeme für den Einsatz in Server-Schränken zu entwickeln. Untersuchungen bei CERN haben gezeigt, dass die elektronischen Komponenten der Computerracks, die für die Brandversuche genutzt wurden, weniger beschädigt wurden, als bei allen anderen zuvor von CERN und der Allianz getesteten Brandbekämpfungssystemen in Gebäuden und Anlagen.


Kabelkanäle

Nervensysteme der Unternehmen

Kabelkanäle werden aus Furcht vor Wasserschäden bis heute selten mit einer Brandbekämpfungsanlage geschützt, obwohl in ihnen häufig die gesamte Energieversorgung und ein Großteil der Datenversorgung verlegt sind. Ein Brand in Kabelkanälen kann ein Unternehmen stilllegen. FOGTEC-Wassernebel schafft mit seinen speziellen Eigenschaften einen optimalen Schutz für Kabelkanäle und erhöht die Verfügbarkeit dieser signifikant:

  • minimaler Wasserschaden
  • keine Gefahr bei Zwangsbelüftungen oder Öffnungen
  • keine Vorwarnzeit und Gefahr für Personal
  • Installation meist nur zentral unter der Decke erforderlich
  • Wassernebel breitet sich auch in Bereiche unter den Kabeltrassen aus

Brandschutz für Industrieanlagen

Produktionsanlagen, CNC-Zentren, Pressen, Turbinen, Generatoren, Pumpen, Motorenprüfstände

Betriebs- und Schmierstoffe sind in der Industrie häufig anzutreffende Brandlasten. Sie können initiiert durch zum Beispiel Heißläufer oder Leckagen verheerende Brände auslösen. Bedingt durch oft sehr lange Wiederbeschaffungszeiten der zerstörten Anlagen ergeben sich dann große Probleme für die Betreiber. Der Einsatz von Gaslöschanlagen ist zumeist mit Risiken verbunden, welche in der Regel nur verzögert eingesetzt werden dürfen. Je nach Anforderung können FOGTEC-Wassernebel-Systeme als Raum- oder Objektschutzanlagen konzipiert werden. Die Vorteile für die Gebäude-Betreiber sind dabei:

  • sofortige Kühlung der geschützten Anlage
  • kurze Stillstandzeiten
  • sehr kleine Baugröße, nur geringe Behinderungen
  • sehr geringe Kosten bei Betrieb
  • preiswerte Wiederinbetriebnahme des FOGTEC-Systems
  • Entfall von Schutzmaßnahmen für das Personal
  • keine Hitzespannungen auf Material und Werkteilen aufgrund gleichmäßiger Kühlung

Weitere Informationen zu Industrieanlagen erhalten Sie hier.


Fördertechnik

Fließ- und Transportbänder

Über Fließ- und Transportbänder kann sich ein Feuer schnell auf große Bereiche ausbreiten. Der Einsatz von schwer entflammbaren Förderbändern reduziert die Brandgefahr, kann sie aber nicht vermeiden. Zudem altern solche Bänder deutlich schneller und sind weniger flexibel. Schutz gegen brennende transportierte Güter bieten sie nicht. Sowohl für besonders kritische Punkte einer Bandanlage wie Antriebe, Lager und Wanddurchführungen wie auch für einen Komplettschutz eignet sich FOGTEC-Wassernebel besonders:

  • lokale und zielgerichtete Installation
  • geringer Wassereinsatz
  • kurze Stillstandzeiten, geringer Platzbedarf
  • keine Vorwarnzeiten
  • geringer Reinigungsaufwand

FOGTEC Wassernebel  Gastronomie

Gastronomie Brandschutz

Industrie- und Küchenfritteusen

Fettbrände sind mit konventionellen Brandbekämpfungsanlagen nur sehr schwer zu kontrollieren. Sie entwickeln in kurzer Zeit sehr hohe Temperaturen und breiten sich ebenso schnell im Gebäude aus. FOGTEC Hochdruckwassernebel-Systeme sind in der Lage, Fettbrände sofort und effektiv zu bekämpfen, da die kleinen Tropfen an der Fettoberfläche verdampfen und so das Feuer ersticken. Fettexplosionen werden vermieden, Rückzündungen wird entgegengewirkt.

  • Für Frittierstraßen, Küchenfritteusen, Bräter etc.
  • Einsatz von reinem Wasser
  • geringe Gefahr einer Rückzündung durch gleichmäßige Kühlung der metallischen Oberflächen und des Öls oder Fetts
  • kein Raumabschluss notwendig
  • keine zeitraubenden Reinigungsarbeiten wie bei chemischen Löschmitteln
  • nur kurze Betriebsunterbrechungen

Transformatoren

Sicherung der Produktion

Der sichere und zuverlässige Betrieb von Transformatoren ist für nahezu jede Produktionsanlage, Infrastruktursysteme wie auch innerstädtische Anlagen Grundvoraussetzung. Ein Ausfall von Transformatoren ist in der Regel mit hohen Kosten verbunden. Im Brandfall muss daher ein Schaden möglichst gering gehalten werden.

Durch die hohen Energiemengen, die einen Transformator durchfließen, kombiniert mit dem Vorhandensein großer Mengen von (brennbarem) Öl, ergeben sich besondere Brandrisiken.

FOGTEC-Wassernebelsysteme eignen sich in idealer Weise für Transformatoren sowohl bei einer Aufstellung im Freien wie auch in Räumen. Flüssigkeits- und damit Ölbrände können durch Wassernebel besonders gut bekämpft werden. Der hohe Kühleffekt der mikrofeinen Hochdruckwassernebeltröpfchen setzt sofort nach Aktivierung des Systems ein.

  • Sofortige Aktivierung ohne Auslösung
  • Einsatz von nur geringen Mengen an Wasser, damit wenig kontaminiertes Löschmittel
  • Verwendung sehr kleiner Rohrquerschnitte und damit platzsparend
  • Geringe Unterhaltskosten
  • Unterschiedliche Auslegungen für Innen- und Außenbereiche getestet

Lackieranlagen

Hohes Brandrisiko mit brennbaren Lösungsmitteln

Moderne Lackieranlagen ermöglichen sehr hohe Produktionsstückzahlen. Ausfallzeiten von Lackieranlagen sind daher für Betreiber ein kostspieliges Unterfangen. Durch den Einsatz von zumeist brennbaren Lösungsmitteln beim Lackierprozess ergibt sich eine Vielzahl von besonderen brandschutztechnischen Anforderungen.

Auch hier bietet der FOGTEC-Hochdruckwassernebel einen idealen Schutz. Anders als ein Gas breitet sich der Wassernebel sehr schnell und ohne Vorwarnzeit in den relevanten Bereichen aus. Zusätzlich bietet der Hochdruckwassernebel einen sehr schnellen Kühleffekt und gefährdet keine Mitarbeiter. Anders als wiederum ein Sprinkler werden nur so geringe Wassermengen eingesetzt, dass Wasserschäden und die Entstehung von kontaminiertem Wasser minimiert werden.

  • Minimierung von Produktionsunterbrechungen im Brandfall
  • Einfache Integration durch sehr kleine Komponenten
  • Keine Vorwarnzeiten
  • Kostengünstige Wiederinbetriebnahme der Brandbekämpfungsanlage

FOGTEC Wassernebel Verkehrsinfrastruktur

Verkehrsinfrastruktur

Metrostationen

Eine funktionsfähige Infrastruktur ist für die moderne Gesellschaft von großer Bedeutung. Hierzu zählen insbesondere unterirdische Bahnhöfe in Metros und U-Bahnen. Brände in solchen Einrichtungen mit großen Menschenansammlungen und ungünstigen Fluchtverhältnissen bergen ein hohes Sicherheitsrisiko. Die nachträglichen Beeinträchtigungen im Schienen- oder Straßenverkehr aufgrund aufwändiger Reparaturmaßnahmen und Sperrungen verursachen nicht nur für die Betreiber sondern auch für alle Reisenden und lokale Unternehmen einen hohen volkswirtschaftlichen Schaden. FOGTEC-Wassernebel kann in Stationen eingesetzt werden, um ein breites Spektrum an Risiken abzusichern. Dies gilt für Bahnsteigbereiche, Gleiströge, Fahrzeuge, Schienenfahrzeuge, Technikräume, Tunnel, Shoppingbereiche etc. FOGTECs Experten verfügen dank jahrelanger Forschung, umfangreichen Brandversuchen und zahlreichen installierten FOGTEC-Anlagen über ein Know-How, mit dem wir unseren Kunden zur Seite stehen:

  • Beratung bei Richtlinien und Rechtslagen weltweit
  • Kompensationsmöglichkeiten baulicher Maßnahmen
  • Reduzierung der Entrauchung
  • Brandrisikoanalysen
  • Entwicklung von Brandschutzkonzepten
  • Computersimulationen (CFD)
  • Brandversuche
  • Konzeption und Installation von Brandbekämpfungsanlagen

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Smart Concepts

Hier finden Sie weitere Informationen zu ganzheitlichen Brandschutzkonzepten in Metrostationen.

Hier erfahren Sie mehr!

Schienenfahrzeuge Brandschutz

Hier erhalten Sie Informationen zum Brandschutz in Schienenfahrzeugen.

Hier erfahren Sie mehr!

Brandschutz in Tunnelanlagen

Hier finden Sie Informationen zum Brandschutz in unterirdischen Verkehrsanlagen.

Hier erfahren Sie mehr!